Dachsanierung Kosten sparen durch eine Energetische Dachsanierung

Holzbau Rheinstetten

Ganz egal, ob als Kapitalanlage oder selbst genutztes Heim – selbst beim robustesten Gebäude kommt irgendwann der Tag, an dem investiert werden muss, um den Wert zu erhalten oder zu erhöhen. Eine umfassende Sanierung, vor allem in energetischer Hinsicht, lohnt sich dabei immer. Doch was ist wirklich wichtig und worauf gilt es zu achten?

Als Handwerksbetrieb in Rheinstetten bei Karlsruhe beraten wir Sie gerne und setzen Sanierungen fachgerecht um.

Jetzt beraten lassen

Dachsanierung – Pflege fürs Dach 

Ein Dach dient in erster Linie dem Schutz des Hauses und soll das Haus vor Witterungseinflüssen schützen und die erzeugte Heizwärme im Wohnraum halten. Dabei muss ein Dach im Laufe der Zeit einiges aushalten und bedarf nach gewisser Zeit „Pflege“ in Form von einer Dachsanierung.

Die Sanierung von Steildächern wird vor allem bei schadhaften Dachdeckungen und Dachkonstruktionen notwendig. Durch die Erneuerung von Eindeckung und Dämmung sowie eine eventuelle Sanierung der Dachkonstruktion wird die Bausubstanz auf den neuesten Stand gebracht, sodass das Dach wieder all seine Schutzfunktionen optimal erfüllen kann.

Wie wollen Sie Ihr Dach nutzen?

Im Falle einer geplanten Dachsanierung stellt sich dem Bauherren zunächst die Frage, wie der Dachraum genutzt werden soll. Wenn der Dachboden zu Wohnzwecken ausgebaut werden soll, muss das Dach die Kriterien der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllen und gedämmt werden. Aber auch wenn der Dachboden nicht ausgebaut wird, muss die oberste Geschossdecke, also üblicherweise der Fußboden des Dachraums, gedämmt werden.

Oft erfolgt eine Dachsanierung zu einem Zeitpunkt, wenn auch die Haltbarkeit der alten Eindeckung allmählich dem Ende entgegen geht. Diese Gelegenheit kann man nutzen, um das Gebäude optisch aufzuwerten. Neue Materialien tragen wieder zu einer langen Haltbarkeit des Daches bei. Die Kosten sind daher langfristig gesehen gut investiert und steigern den Wert einer Immobilie.

Auch kann eine Dachsanierung gleich mitgenutzt werden, um den Grundstein für einen späteren Ausbau zu legen. Dann macht es Sinn zum Beispiel gleich Dachflächenfenster einzubauen. So müssen bei einem späteren Ausbau keine entsprechenden kostenintensiven Arbeiten mehr am Dach durchgeführt werden.

Muss auch Ihr Dachstuhl saniert werden?

Eine Sanierung des Dachstuhls ist nur bei starken Schäden am Tragwerk notwendig. Die sichtbare Senkung einzelner Bereiche sind Zeichen für einen bedenklichen Zustand.

Schäden an der Holzkonstruktion durch Schadinsekten oder Pilze (zum Beispiel im schlimmsten Fall dem Hausschwamm) müssen sofort vollständig beseitigt werden. Diese Holzschutzmaßnahmen können massive Folgeschäden abwenden.

Bei einer Dachsanierung treten auch häufig Probleme im Umgang mit alten chemischen Holzschutzmitteln auf. Diese wurden oft zur Zeit ihrer Verwendung als unschädlich eingestuft, sind meist von Laien nicht fachgerecht aufgebracht worden und können darüber hinaus auch noch nach Jahren giftige chemische Gase abgeben.

Mehr zu Holzschutz

Was ist eine Energetische Dachsanierung?

Vor allem in den Wintermonaten spielt das Thema Heizenergie eine entscheidende Rolle. Die Energiepreise sind in den letzten Jahren immer weiter angestiegen, weswegen sich viele Hausbesitzer darüber Gedanken machen, ob und wo es im Haus Sparpotenziale gibt.

Im Vergleich zum ungedämmten Dach lassen sich nach der Dachsanierung mit einer guten Dämmung bis zu einem Viertel der Heizkosten einsparen.

Genauso wichtig ist auch der sommerliche Hitzeschutz. Hierbei geht es darum, die Hitze so lang wie möglich aus dem Wohnraum fern zu halten. Als besonders geeignet erweisen hier sich Dämmstoffe aus Cellulose oder Hanf.

Bei einer energetischen Dachsanierung handelt es sich um umfassende Maßnahmen, die insgesamt dazu beitragen, weniger Energie zu verbrauchen und dadurch langfristig Kosten zu sparen.

Dabei wird ihr Dach von der Dacheindeckung über die Lattung bis zur Wärmedämmung erneuert. Dies kann in den meisten Fällen von außen geschehen wodurch die Belastung für die Bewohner sehr gering ist. Bei der energetischen Dachsanierung spielt die Auswahl und Verarbeitung der verwendbaren Dämmstoffe eine große Rolle. Die Baustoffe müssen aufeinander abgestimmt sein und in der Summe den geforderten Dämmwert (U-Wert), welcher in der Energieeinsparverordnung (EnEv) vom Gesetzgeber vorgegeben ist, einhalten. Um dies sicherzustellen wird von uns zu jeder Dachsanierung eine Wärme und Feuchteschutzberechnung erstellt.

Wir beraten Sie im Vorfeld einer Dachsanierung gerne und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen Rufen Sie uns an